"Den Bedürfnissen der heutigen Generation zu entsprechen, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen."

(Definition von nachhaltiger Entwicklung nach dem Brundtland-Bericht von 1987)

Das ist die Grundidee, welche wir bei jeder Veranstaltung und jedem Projekt sowie im alltäglichen Leben versuchen, zu berücksichtigen.

Nachhaltige und gerechte Entwicklung der globalen Gemeinschaft sollte als Pflicht gesehen werden.

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit (EZ) zwischen "Nord und Süd der Welt" bietet dazu eine wichtige Chance.